10
Nov

BB 12: Neue Bewerber stellen sich vor

Die kommende Staffel scheint ungewiss, doch trotzdem bewerben sich nach wie vor viele junge Leute für die zwölfte Runde des Großen Bruders. Wir stellen euch nun weitere sechs Bewerber vor, die gern für einen längeren Zeitraum in Deutschlands bekannteste TV-WG ziehen wollen!Wie beim letzten Mal haben alle dieselben Fragen bekommen, nämlich diese hier:Was machst du beruflich bzw. was hast du gelernt?Was reizt dich am Projekt Big Brother?Warum solltest gerade Du einziehen?Was können Deine Mitbewohner von Dir lernen?Was ist Deine negativste Eigenschaft?In welchen Situationen ist Dir die Kamera unangenehm (abgesehen von der Toilette)?Welche BB-Staffeln hast Du bereits gesehen?Hast Du dich bereits bei einer früheren Staffel beworben?Hast Du schon Erfahrungen mit den Medien, speziell im TV?Diese Leute haben sich bei BB 12 beworben:Artur, 22 Jahre aus Dortmund:Ich bin gelernter Verkäufer und arbeite im Moment bei ZARA in Dortmund und nebenbei als Promoteur.Mich reizt es, Leute kennenzulernen, die Erfahrungen sammeln, im Haus hätte ich dazu die perfekte Gelegenheit. Ich möchte die Zuschauer und meine Mitbewohner unterhalten.Ich schaue BB seit der ersten Staffel und träume schon lang davon, zu den Bewohnern zu gehören. David (BB 11) ist ein guter Freund von mir, der mich nun zu meiner Bewerbung veranlasst hat.Ich koche sehr gerne und bin mir sicher, dass ich im Haus einigen mit leckeren Rezepten helfen könnte.Mich bringt keiner so schnell von meiner Meinung ab und ich bin sehr eifersüchtig.Die Kameras wären mir unangenehm, wenn ich allein sein möchte. Außerdem wäre es komisch, bei leidenschaftlichen Situationen beobachtet zu werden, also falls ich mich verlieben sollte ...Ich habe fast alle Staffeln gesehen, regelmäßig aber nur die elfte.Dieses Mal bewerbe ich mich zum ersten Mal.In den Medien war ich noch nie, allerdings bin ich etwas in der Musik- und Video-Welt unterwegs und für eine Fitness-Seite zuständig. Patrycja "Papaya", 20 Jahre aus Stuttgart:Ich jobbe ab und zu als Kellnerin und studiere seit März Medienwirtschaft.Da ich etwas in Richtung Medien mache, reizt mich dieses Projekt am meisten, weil man 24 Stunden von Kameras erfasst wird. Ich will wissen, wie stark die Belastung ist und warum so viele das Haus freiwillig verlassen.Die Zuschauer wollen wieder normale, unbekannte Leute im BB Haus sehen und so eine bin ich nun mal. Eine normale junge Studentin, die ihren Eltern mal beweisen will, dass sie es auch ohne deren Hilfe schaffen kann.Niemand ist perfekt, es lässt sich nicht vorhersagen, was ich den anderen beibringen könnte. Vielleicht würde ich einfach versuchen, meine Lockerheit zu vermitteln.Ich kann es gar nicht ab, wenn jemand mir in die Quere kommt oder etwas macht, das mich zur Weißglut bringt. Ich mag es, zu lästern, doch erfahre ich, dass über mich geredet wird, dann raste ich komplett aus! Ich weiß, es ist falsch, über jemanden zu reden, aber manchmal muss man das.Auf der Toilette oder beim Umziehen wären mir die Kameras sicherlich unangenehm.Ich hape hauptsächlich die Tageszusammenfassungen der Staffeln gesehen, manchmal auch den Livestream und natürlich die wöchentlichen Live-Shows.Für die elfte Staffel hatte ich mich beworben und jetzt versuche ich es ein zweites Mal.Da ich im Medienbereich Erfahrungen sammeln will, assistiere ich ab und zu bei Fotoshootings. Beim Modelcasting "Die Eine 2008" habe ich mitgemacht und wurde in diesem Zusammenhang auch im TV interviewt. Jannik, 18 Jahre aus Hamburg:Ich bin Schüler und habe mich bei der Bundeswehr beworben.Am Projekt BB reizt mich besonders das Zusammenleben mit den anderen Bewohnern und die Abwechslung im Alltag. Mich interessiert außerdem, wie es hinter den Kameras abläuft, die Matches und die Konflikte zwischen den Bewohnern.Ich sollte einziehen, weil ich einzigartig bin, ich bin ein sehr emotionaler aber humorvoller Mensch; lachen kann man mit mir immer, egal in welcher Situation! Auf meinem rechten Unterarm habe ich ein Tattoo "Smile to hide your Pain" (englisch: lache, um deinen Schmerz zu verstecken), ich finde, das sagt viel über mich aus.Meine Mitbewohner würden von mir lernen, den Kopf oben zu halten und nicht aufzugeben.Meine negativste Eigenschaft ist mehr oder weniger mein Sturkopf, ich bin ziemlich dickköpfig und manchmal rechthaberisch, versuche, es aber mit einer lustigen Art rüberzubringen.Mit den Kameras muss man leben können, außer auf der Toilette wären sie kein Problem für mich.Ich habe damals die erste BB-Staffel geguckt und jetzt die letzte.Ich hab mich noch nicht vorher beworben und keine besonderen Erfahrungen im TV-Business. Natascha, 20 Jahre aus Hamburg:Ich arbeite mit Leib und Seele in einem Modegeschäft als Vollzeitkraft.Im BB-Haus will ich zeigen, was in mir steckt und beweisen, dass ich mit den Wochenaufgaben und Challenges klar kommen würde.Für Spontanaktionen bin ich immer zu haben, mit mir kann man ebenso gut lachen wie streiten.Da ich noch ziemlich jung bin, könnte ich wohl eher sehr viel von meinen Mitbewohnern lernen, statt andersrum.Wenn mal etwas nicht nach meiner Nase tanzt, kann ich schon mal sehr zickig werden.Nach den ersten Tagen hat man sich sicherlich an die Kameras gewöhnt. Beim Duschen würde ich aber sicher einen Bikini tragen.Seit der fünften Staffel schaue ich unregelmäßig BB und seit der zehnten bin ich voll dabei.Ich bewerbe mich jetzt zum ersten Mal, weil ich vorher noch in der Ausbildung war und erst alles abschließen wollte.Erfahrungen im TV habe ich noch nicht direkt, ich war allerdings schon ein paar Mal bei Britt im Studio.Sandro, 23 Jahre aus Bielefeld:Seit über fünf Jahren bin ich stellvertretender Thekenleiter in einer Fleischerei, ich liebe meinen Beruf und die Menschen, mit den ich arbeiten darf.Schon in der ersten Staffel, als ich noch ein kleiner Bube war, sagte ich "Mama, wenn ich 18 bin und es Big Brother noch gibt, werde ich mich bewerben". BB gab es noch, aber dann kam meine Ausbildung dazwischen - aber jetzt bin ich bereit für das Projekt Big Brother. Ich bin eine ehrliche Person, die auf dem Boden geblieben ist, obwohl ich einen schnellen beruflichen Aufstieg hatte.Mich kann man nicht so schnell aus der Ruhe bringen und diese Geduld würde ich an die anderen Bewohner weitergeben.Ich bin manchmal neugierig und kann ganz schön zickig werden. Oft spreche ich falsche Themen zum falschen Zeitpunkt an.Im Schlaf gefilmt zu werden, ist eine komische Vorstellung, denn man weiß gar nicht, was man da so alles unwissentlich tut.Ich habe alle BB-Staffeln intensiv verfolgt und ab der zehnten Staffel auch live ins Haus geschaut.Bereits in der letzten Staffel habe ich mein Glück versucht, leider ohne Erfolg. Hoffentlich klappt es dieses Mal.Ich finde, dass man um ins Haus zu ziehen, nicht vorher im TV gewesen sein muss. Ich bin ich und das muss reichen. Jessica, 18 Jahre aus Berlin und Nathalie, 17 Jahre aus Eschweiler - "Uns gibt es nur im Doppelpack!"Wir besuchen momentan beide noch die Berufsschule.Die letzten 4 Big Brother Staffeln haben wir oft geschaut, haben gevotet, waren live vor Ort und haben immer davon geträumt, wie es wohl sein mag, selbst im BB-Haus zu sein. Wir wollen unsere Freundschaft auch mal auf die Probe stellen und schauen, ob wir nach BB immer noch unzertrenlich sind.Wir würden einfach jede Menge Spaß mit ins Haus bringen und das Haus mächtig aufwirbeln. Uns gibt es nur im Doppelpack - wer uns überlebt, überlebt auch alles andere!Man sollte sein Leben in vollen Zügen genießen,  man hat nur das eine. Die direkte und ehrliche Art ist immer die beste Lösung, was die anderen Bewohner auch sehr schnell merken würden.Unsere negativste Eigenschaft ist wohl, dass wir anderen ziemlich schnell auf die Nerven gehen können und oft die Drama Queens raushängen lassen und das nicht selten in einem riesigen Tränenberg endet.Uns ist nichts unangenehm. Das was wir haben, haben viele Millionen Menschen auch.Wir haben immer alle Staffeln von BB geschaut. Im Fernsehen und auch per Livestream.Das ist das erste Mal, dass wir uns für BB bewerben. Bei der zwölften Staffel wären wir dann beide volljährig.Im TV waren wir bis jetzt zusammen nur als Zuschauer. Wird Zeit, dass wir selbst vor der Kamera stehen. __________________________________________In den letzten Jahren wurden viele Bewohner von BB direkt angesprochen oder über Agenturen kontaktiert. Dieses Jahr kann der Große Bruder nicht behaupten, dass sich keine interessanten Leute beworben haben. Könntest Du Dir diese Bewerber bei Big Brother 12 vorstellen? Wer ist Dein Favorit?